Beschläge mit Ideen
zurück zur Übersicht

Erste digitale T6-Expo: BaSys steuert wesentliche Neuheiten für die Tür bei

Nach dem zweiten Auftritt auf einer digitalen Messe zeigt sich BaSys – Bartels Systembeschläge, Kalletal, sehr zufrieden. Im Verbund mit sechs weiteren Unternehmen hatte der Baubeschlaghersteller Mitte April 2021 anstelle der ausgefallenen Präsenzmessen in Nürnberg und München eine eigene digitale T6*-Expo organisiert, auf der Besucher erstmals gebündelt aktuelles Zubehör für die Tür finden konnten. BaSys präsentierte seine Neuheiten bei Bandsystemen.

 

Ein Highlight bildete die neue Bandaufnahme „STV Inclino“, die nun auch im Bereich der leichten Bandsysteme für Wohnungstüren eine 3-D-Verstellung erlaubt. Hierbei wird das Band erstmals für die Einstellung der seitlichen Falzluft innerhalb der Bandaufnahme gekippt. Mit dem „Pivota DX 35 3-D LT“ bietet BaSys zudem die aktuelle und dreidimen­sional justierbare Version eines kostengünstigen Einsteigermodells im Bereich der verdeckt liegenden Bänder für stumpf einschlagende Türen.

 

Bei den sehr schmalen verdeckt liegenden Bändern für stumpf einschla­gende Türen und für Türen mit Laibungsfalz nahm BaSys eine Modellop­timierung vor. Das „Pivota DX 78 3-D“ löst ab sofort das „Pivota DX 58“ ab. Das Gehäuse des neuen Bandes fällt wesentlich flacher aus. Die ge­ringere Ausfrästiefe wirkt sich positiv auf die Optik der Tür aus. Last but not least stellte das Unternehmen zur Messe eine neue Variante mit Steckverbindern für den verdeckt liegenden Kabelübergang „Pivota Connect“ vor.

 

Messe mit hoher Gruppendynamik

 

Die erste digitale T6-Expo erzeugte eine hohe Gruppendynamik. Wäh­rend Besucher auf einer Präsenzmesse möglicherweise lange Wege zwi­schen den Ausstellern in verschiedenen Hallen in Kauf nehmen müssen, bekamen sie vom 12. bis 16. April 2021 alle Neuheiten beim Zubehör rund um die Tür kompakt auf einer Plattform geboten. Als attraktiver Anziehungspunkt entpuppte sich das Rahmenprogramm. Experten ver­mittelten als Keynote Speaker aktuelles Branchen- und Produktwissen. An den elf Livevorträgen nahmen durchschnittlich 130 bis 150 Gäste teil. Mehr Informationen stehen unter www.t6-digital-expo.de

 

Positive Besucherresonanz

 

Die hohe Verweildauer der Besucher auf den Ständen, die zwischen sie­ben und 25 Minuten lag, zeugte zudem von einem hohen Interesse an den Themen der Aussteller. Noch während eines Live-Vortrags am Frei­tag meldete sich Michael Hassel, Einkäufer bei der Bod’or KTM Manu­faktur, Bocholt: „Bin live dabei und konnte mich auch schon von Ihrem und den anderen T6-Ständen überzeugen. Erneut großen Respekt für Ihre Leistung, insbesondere Ihre Video-Darbietung macht die Infor­mati­onen gut zugänglich. Ihr Kabelübergang wäre auch was für uns, sehr schön (und ‚sauber‘) finde ich die Steckerlösung.“

 

Mathias Haller, Einkaufsleiter bei Koch Türen, Österreich, schrieb an­schließend an BaSys: „Es war wirklich eine gelungene Präsentation mit den Videos. Interessant die Entwicklung zum ‚DX 35‘. Darüber soll­ten wir sprechen.“ Klaus Schick, Leiter F&E bei Köhnlein, Feuchtwangen, be­dankte sich für die Einladung zur digitalen Messe und für die Präsen­ta­tion: „Ihre Beiträge auf Ihrem Stand habe ich gesehen. Es sind klasse Beiträge und sehr anschaulich gemacht.“ Schick interessierte sich vor al­lem für das „Pivota DX 35 3-D LT“ und möchte gern das „DX 78 3-D“ mit der geringeren Einfrästiefe testen.

 

Digitale Messen werden unverzichtbar

 

Auch Ralf Hintemann, Konstruktion & Entwicklung bei Herport Innen­ausbauelemente, Ahaus, unterstützt als Kunde das Engagement von BaSys für onlinebasierte Produktpräsentationen: „Ich habe mir bereits die zweite virtuelle Messe angeschaut und finde Ihr digitales Vorgehen in diesen Zeiten echt gut.“

 

Jürgen Bartels zog als Aussteller ebenfalls ein positives Fazit. In einem Beitrag des WDR-Lokalfernsehen vom 27. April 2021 bringt der ge­schäftsführende Inhaber von BaSys auf den Punkt, warum das Unter­nehmen wenigstens digitale Messen nutzt, um seine Innovationen zu zeigen: „Der Vorteil ist, dass sich der Besucher auch hier registriert. An­hand der Daten sehe ich, wer sich welches Produkt angesehen hat. Im Nachgang kann ich den Kunden dann gezielt abholen und fragen, was ich in Bezug auf ein bestimmtes Produkt für ihn tun kann.“

 

Und wenn sich Jürgen Bartels auch wünscht, Kunden bald wieder per­sönlich auf einem realen Stand begrüßen zu können, werden digitale Messen seiner Ansicht nach in Zukunft, insbesondere für den Export­markt, weiter an Bedeutung gewinnen. Sie böten auch dann Mehrwert, wenn Präsenzveranstaltungen wieder stattfinden. Innovationen könnten vielfältiger präsentiert werden und würden dann auch für die Interes­senten zugänglich, die aufgrund hoher Kosten oder Reisebeschränkun­gen nicht vor Ort dabei sein können.

 

Er selbst habe so zum Beispiel im Rahmen der T6-Expo einem potenziel­len Kunden aus Saudi-Arabien auch eine Betriebsführung über den Vi­deo-Chat bieten können. Nabil M Al Oudah, Marketing Manager UBM – Universal Building Materials Merchants Co. LTD., bedankte sich prompt: “Thank you for the kind words, I was overwhelmed with the whole experience and I will see, in coordination with you, to pass the same to our team.”

 

Download

Bildtext 1: Nach dem zweiten Auftritt auf einer digitalen Messe zeigt sich BaSys sehr zufrieden. Im Verbund mit sechs weiteren Unternehmen hatte der Baubeschlaghersteller Mitte April 2021 eine eigene digitale T6-Expo organisiert, auf der Besucher erstmals gebündelt aktuelles Zubehör für die Tür finden konnten. Foto: BaSys

Download

Bildtext 2: BaSys präsentierte auf der ersten T6-Expo seine Neuheiten bei Bandsystemen. Ein Highlight bildete die neue Bandaufnahme „STV Inclino“. Mit dem „Pivota DX 35 3-D LT“ bietet BaSys zudem die aktuelle und 3d-justierbare Version eines kostengünstigen Einsteigermodells. Bei den sehr schmalen verdeckt liegenden Bändern für stumpf einschlagende Türen und für Türen mit Laibungsfalz nahm BaSys eine Modelloptimierung vor. Zudem stellte das Unternehmen zur Messe eine neue Variante für seinen verdeckt liegenden Kabelübergang vor. Foto: BaSys

Download

Bildtext 3: Jürgen Bartels zog als Aussteller ein positives Fazit nach der T6-Expo. In einem Beitrag des WDR-Lokalfernsehen vom 27. April 2021 bringt er auf den Punkt, warum das Unternehmen in Pandemiezeiten wenigstens digitale Messen nutzt, um seine Innovationen zu zeigen. Foto: BaSys

 

*Unter der Dachmarke “T6” kooperieren sechs deutsche und ein Schweizer Hersteller von Schlössern, Beschlägen und Bausystemen, um Architekten, Objekteuren, Verarbeitern und Händlern weltweit ein hochwertiges und individuelles Portfolio an Zubehörprodukten für die Tür zu bieten, das dem Anspruch „made in Germany“ respektive „Swiss made“ gerecht wird. Alle Partner überzeugen mit Leistung aus familiengeführten, mittelständischen Traditionsunternehmen. Neben Basys gehören zur T6-Gruppe:

  • Deni/Ogro – Niederhoff & Dellenbusch GmbH & Co. KG, Velbert/DE,
  • Edi – Erich Dieckmann GmbH, Iserlohn/DE,
  • Kontex Bausysteme GmbH & Co. KG, Blomberg/DE,
  • Planet/Assa Abloy AG, Tagelswangen/CH,
  • SAG – Schulte-Schlagbaum AG, Velbert/DE, und die
  • Wilka Schließtechnik GmbH, Velbert/DE.