Beschläge mit Ideen
zurück zur Übersicht

BaSys im Rhythmus der BAU: T6-Unternehmen planen Premiere mit digitaler Messe

Vom 12. bis 16. April 2021 bündeln sieben Zulieferunternehmen auf ei­ner digitalen Messe ihre Innovationen für die Tür. Als Mitglied der aus­richtenden T6*-Gruppe präsentiert BaSys Neuheiten bei Band- und Schließblechsystemen. Diese bringt der Baubeschlagspezialist traditio­nell im Zweijahresrhythmus der BAU hervor. Nachdem die Messe im Januar 2021 als Präsenzveranstaltung ausfiel, schafft das Unterneh­men erstmals gemeinsam mit anderen Branchenplayern eine kom­pakte Plattform als Anlaufpunkt für Türen- und Zargenhersteller, Tisch­ler, Schreiner und Architekten.

 

Eine Innovation setzt an dem mehrfach preisgekrönten, verdeckt liegen­den Band „Pivota DX Close“ an, das Türen sanft und selbsttätig schließt. Für die Version 2.0 hat BaSys die Schließmechanik komplett überarbei­tet. Damit erweitern sich die Einstellmöglichkeiten für Schließgeschwin­digkeit und Dämpfung. Zudem ist die neue Lösung auf höhere Türge­wichte skalierbar.

 

Mit dem „Pivota DX 35 3-D LT“ setzt BaSys seine Anstrengungen fort, im Bereich der verdeckt liegenden Bänder für stumpf einschlagende Türen auch kostengünstige Einsteigermodelle bieten zu können. Im Vergleich zu dem 2019 vorgestellten, konstruktiv abgespeckten „2-D LT“-Band lässt sich das neue Scharnier dreidimensional justieren. Auch weist es bereits das im letzten Jahr eingeführte höhere Öffnungsmaß zwischen den beiden Bandkörpern auf, um es leichter und stabiler montieren zu können.

 

Eine dritte wesentliche Neuheit entwickelte BaSys für die Produktfamilie „Combica“. Die Bandaufnahme „STV Inclino“ ermöglicht nun auch im Bereich der leichteren Bandsysteme für Wohnungstüren eine 3-D-Ver­stellung. Dazu wird das Band – wie der Name sagt – innerhalb der Band­aufnahme gekippt. BaSys hat das Thema für diese Innovation völlig neu gedacht und stellt die Technologie, die im Übrigen herstellerunabhängig und mit Standardbändern funktioniert, neben weiteren Neuheiten auf der digitalen Messe im Detail vor.

 

Eine Registrierung für den Messebesuch ist ab sofort unter dem Link www.t6-digital-expo.de möglich. Die „T6“-Unternehmen arbeiteten für den digitalen Messeauf­tritt eng mit Enra, einem Start-up aus Paderborn, zusammen, das sich auf die Digitalisierung in B2B-Vertrieb und -Marketing spezialisiert hat. BaSys konnte beim Aufbau der Plattform seine Erfahrungen aus dem letzten Jahr einbringen, als das Unternehmen aufgrund des Ausfalls der Fensterbau Frontale in Nürnberg seine erste eigene digitale Messe auf die Beine stellte.

 

*Unter der Dachmarke “T6” kooperieren sechs deutsche und ein Schweizer Hersteller von Schlössern, Beschlägen und Bausystemen, um Architekten, Objekteuren, Verarbei­tern und Händlern weltweit ein hochwertiges und individuelles Portfolio an Zubehör­produkten für die Tür zu bieten, das dem Anspruch „made in Germany“ respektive „Swiss made“ gerecht wird. Alle Partner überzeugen mit Leistung aus familiengeführ­ten, mittelständischen Traditionsunternehmen. Neben Basys gehören Deni/Ogro, Velbert, Edi, Iserlohn, Kontex Bausysteme, Blomberg, Planet/Assa Abloy, Schweiz, SAG – Schulte-Schlagbaum, Velbert, und Wilka Schließtechnik, Velbert, zur T6-Gruppe. Mehr Informationen unter www.germanswisshardware.com.

 

Bildtext: Vom 12. bis 16. April 2021 bündeln sieben Zulieferunternehmen auf einer digitalen Messe ihre Innovationen für die Tür. Als Mitglied der ausrichtenden T6-Gruppe präsentiert BaSys Neuheiten bei Band- und Schließblechsystemen. Screenshot: BaSys